mika timing
Home
 
 
> Special
Dunkles Erlebnis
01.09.14 - Der nächste Lauf in Ferropolis wird es doppelt in sich haben – denn er ist weltweit der erste Hindernislauf, der nachts stattfindet! Bei Startschuss am späten Abend des 15. August 2015 wird kein bisschen Tageslicht die Strecke beleuchten, dafür gibt es Strahler, jede Menge Lichteffekte und verdammt viel laute Musik! Nächste Woche startet die Anmeldung - die Warteliste ist lang. Aktuell ist hier eine unverbindliche Voranmeldung möglich. Am 6. September erhalten alle vorangemeldeten Läufer einen exklusiven Link, mit dem sie sich vorab und vergünstigt einen Startplatz sichern können.
 
> Veranstaltung
Afrika, vor Europa, vor Asien

 
Foto: Köln Marathon
15.09.14 – Den diesjährigen RheinEnergieMarathon Köln konnte Anthony Maritim bei seinem Debüt für sich entscheiden. Der Kenianer setzte sich auf der 42 Kilometer langen Strecke durch die Domstadt weit von seinen Verfolgern ab und finishte souverän in 2:10:26 Stunden. Das deutsche Nachwuchstalent Marcel Bräutigam vom GutsMuths-Rennsteiglaufverein folgte auf Platz zwei in 2:17:55 Stunden, nur zwei Sekunden über seiner aktuellen Bestzeit, und konnte den Japaner Yuko Matsumiya (2:18:41) auf den Bronze-Rang verweisen. Bei den Frauen lief die Kenianerin Julia Mumbi in 2:28:00 Stunden ein einsames Rennen. Keine der Konkurrentinnen war in der Lage, ihrem Tempo zu folgen. Shasho Insermu aus Äthiopien belegte den 2. Platz in 2:35:36 Stunden. Beste Deutsche wurde die in Eritrea geborene Simret Restle-Apel in 2:50:19 Stunden.

Über die Halbmarathon-Distanz setzte sich ohne Mühe im Alleingang Melaku Belachew durch. Der Äthiopier überquerte nach 21 Kilometern in 1:03:24 Stunden die Ziellinie am Kölner Dom vor Ejob Solomon aus Eritrea (1:06:24) Thorben Dietz von der LG Dorsten (1:07:13). Die Frauenwertung gewann Christl Dörschel von der SG Wenden in 1:17:40 Stunden. Zweite und Dritte wurden Melina Buil (1:17:40) und Rike Westermann (1:22:10).

Alle Ergebnisse gibt es hier.

 
> News    
Viel Regen
16.09.14 -  Trotz Regen und rutschigen Straßen gewinnen der Äthiopier Adugna Takele (60:45) und Correti Jepkoech aus Kenia (69:35) beim Mattoni Usti nad Labem Half Marathon mit guten Endzeiten.
 
Pure Emotion
More than a race
Hält die Serie?
12.09.14 -  Mit Tsegaye Mekonnen und Getu Feleke haben zwei Topstars aus Äthiopien ihren Start beim Frankfurt Marathon zugesagt. Seit 2002 waren immer Läufer aus Kenia siegreich.
 
Countdown läuft
Countdown läuft
Top-Besetzung
10.09.14 -  In 18 Tagen fällt der Startschuss zum Berlin-Marathon. Auf der Strecke, die einige Weltrekorde gesehen hat, starten u.a. Dennis Kimetto, Emmanuel Mutai und Tsegaye Kebede.
 
Tolle Aussichten
Tolle Aussichten