mika timing
Home
 
 
> Special
30 Jahre jung
06.07.15 - Ein Jubiläum ist etwas Besonderes. Der 30. MÜNCHEN MARATHON startet unter dem Zeltdach im Olympiapark am Coubertinplatz – wie bei der ersten Durchführung 1983. Die Strecke führt durch den Englischen Garten, über die Isar, vorbei an prunkvollen Bauten im Stadtzentrum und durch das Künstlerviertel Schwabing. Am Ziel im Olympiastadion taucht man ein in Nebel, Licht und Musik. Dannn ist es „g’schafft!“


 
> Veranstaltung
Die Nacht der Nächte in Berlin

 
Foto: Camera4
27.07.15 - Bei angenehmen sommerlichen Temperaturen gingen mehr als achttausend Teilnehmerinnen und Teilnehmer an die Startlinie der diesjährigen Vattenfall City-Nacht. Dabei beeinträchtigte der durchaus stramme Wind die gute Stimmung auf und neben der Strecke in keinster Weise. Denn für echte City-Nacht-Atmosphäre sorgten einmal mehr Sambaklänge entlang des Kurfürstendamms sowie eine neue Lichtshow im Zielbereich. Diesen erreichte der Regensburger Philipp Pflieger nach 10 Kilometer und 29:39 Minuten als Erster. Der amtierende deutsche Halbmarathonmeister verwies den Dänen Henrik Them mit einem Vorsprung von fünf Sekunden auf den zweiten Platz.

Bei den Frauen sorgte Eva Vrabcová-Nyvltová für eine faustdicke Überraschung. Die Tschechin überquerte nach 33:22 Minuten die Ziellinie und distanzierte die als Favoritin ins Rennen gegangene Siegerin des diesjährigen Viena Marathons Maja Neuenschwander deutlich mit über einer Minuten Vorsprung. Dabei ist die Eva Vrabcová-Nyvltová eigentlich im Skilanglauf zu Hause. Bei den letzten Olympischen Spielen 2014 in Sotschi erreichte sie im 30 km Massenstartrennen den fünften Platz.

Alle Ergebnisse gibt es hier.

 
> News    
Countdown läuft
30.07.15 -  Für mehr als 7.000 Starter aus 251 Firmen wird es heute beim 7. STIMME Firmenlauf ernst. Auf sie wartet die neue, etwa 5,9 km lange Strecke quer durch Heilbronn.
 
Pure Emotion
More than a race
Startzusage
28.07.15 -  Aberu Kebede aus Äthiopien führt das Feld der Topläuferinnen beim diesjährigen Berlin-Marathon an. Sie siegte hier bereits zweimal und stellte ihre Bestzeit von 2:20:30 auf.
 
Der Dom lockt
Der Dom lockt
Eindrucksvoll
26.07.15 -  Beim 30. Swissalpine in Davos distanzierte die einheimische Jasmin Nunige die Konkurrenz um fast um eine halbe Stunde. Bei den Männern siegte der Ukrainer Evgenii Glyva.
 
More than a race
More than a race